plastic beads

plastic beads

 

Die meisten Massenprodukte sind heute aus Plastik und in Form von Verpackungen ist Plastik kaum mehr aus unserem Leben zu verbannen.Viel von unserem Plastikmüll gelangt ins Meer und bereits heute gibt es keinen Quadratkilometer Meerwasser, der frei von Plastikteilen ist.

 

Mikroplastik wird von Sonne und Salzwasser in kleinste Teile zermalmt und ist kaum mehr von Sandkörnern zu unterscheiden.Bei meinem Aufenthalt in Kreta fand ich am Strand anstelle der Muschelschalen unendliche viele „Mikroplastik-Perlen“. Das sonst so uniforme Material, erhielt durch die Bearbeitung der Naturkräfte eine gewisse Individualität zurück, jede Perle ist einzigartig, so absurd dies beim Werkstoff Kunststoff auch klingt!

 

Ich bin nicht in der Lage, all den Plastik an den Stränden dieser Meere aufzusammeln, aber die „Perlenkette“ ist mein Beitrag um auf die Problematik hinzuweisen. Gerne verarbeite ich auch deine „Plastik-Sammlung“ vom nächsten Aufenthalt am Meer zu einem Schmuckstück.

 


Weiter Infos zur Problematik von Plastik im Meer gibt es in der Wanderausstellung und auf der Internetseite von

the Plastic Garbage Project